Datenschutzerklärung

Information zur Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten

Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber,

wir freuen uns, dass Sie sich für die Klinik-Gruppe Ernst von Bergmann* (Klinik-Gruppe EvB) interessieren und sich für eine Stelle in einem Unternehmen der Klinik-Gruppe EvB bewerben oder beworben haben. Die Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH (KEvB) führt das zentrale Bewerbermanagement für sämtliche Unternehmen der Klinik-Gruppe EvB durch. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung erteilen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die
Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH
Geschäftsbereich Personal und Personalentwicklung
Team Recruiting
Charlottenstraße 72
14467 Potsdam

Telefon: +49 331 241 - 3 4312 / -16
Telefax: +49 331 241 - 3 4300
E-Mail: recruiting@klinikumevb.de
Internet: www.klinikumevb.de

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Dies sind die von Ihnen eingegebenen Daten, wie Ihre Kontaktdaten, Daten aus Anschreiben, Lebensläufen, Zeugnissen und sonstigen Dateianhängen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Die zentrale Bearbeitung durch die KEvB und die Übertragung Ihrer Bewerberdaten an die betreffende Gesellschaft innerhalb der Klinik-Gruppe EvB erfolgt auf der Grundlage des Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der wirtschaftlichen Organisation des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Klinik-Gruppe EvB.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Daten von Bewerberinnen und Bewerber werden im Falle einer Absage gelöscht, sobald ihre Kenntnis nicht mehr für das Bewerbungsverfahren erforderlich ist. Ihre Daten werden daher maximal sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, d.h. nach endgültiger Besetzung der Stelle gelöscht.

Für statistische Zwecke werden einige Ihrer Daten anonymisiert, so dass sich ein Personenbezug nicht mehr herstellen lässt. Die anonymen Daten unterliegen damit nicht mehr dem Schutz der DSGVO; wir speichern und nutzen sie für statistische Zwecke und geben sie nicht an Dritte weiter.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von dem Geschäftsbereich Personal und Personalentwicklung der KEvB gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden entsprechend ihres Adressaten an den Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position der betreffenden Gesellschaft innerhalb der Klinik-Gruppe EvB weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf des Bewerbungsverfahrens für die einzelnen Bewerbungen abgestimmt. In der KEvB, Geschäftsbereich Personal und Personalentwicklung sowie in den jeweiligen Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diesen für den ordnungsgemäßen Ablauf des jeweiligen Bewerbungsverfahrens benötigen (z.B. Geschäftsbereichsleitungen, Chefärzte, Betriebsrat).

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess die Haufe Service Center GmbH als spezialisierten Software-Anbieter. Die Firma ist als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

Ist Datensicherheit gewährleistet?

Im Rahmen der Online-Bewerbung arbeiten wir mit der Haufe Service Center GmbH zusammen. Nach der Eingabe Ihrer Daten werden diese mit dem Standard TLS 1.3 verschlüsselt übertragen, sobald Sie die Bewerbung absenden.

Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Widerspruchsrecht 
  
Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf der Grundlage einer gesonderten Einwilligung erfolgt, ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sein denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 
 


Unser Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der folgenden Adresse:

Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH
Leiter Stabsbereich Innenrevision, Datenschutz, Antikorruption
Herrn Bernhard Giese-Leung
Charlottenstraße 72
14467 Potsdam
E-Mail: Bernhard.Giese-Leung@klinikumevb.de

Die Kontaktdaten sind darüber hinaus im Internet unter
http://www.klinikumevb.de/impressum-datenschutz.html
verfügbar.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Die für die KEvB zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg.




* Die Unternehmen der Klinik-Gruppe EvB sind
  • Klinikum Ernst von Bergmann gemeinnützige GmbH
  • Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig gemeinnützige GmbH
  • Lausitz Klinik Forst GmbH
  • Poliklinik Ernst von Bergmann GmbH
  • MVZ Medizinisches Versorgungszentrum GmbH, Potsdam
  • MVZ Bad Belzig GmbH
  • Lausitz MVZ Forst GmbH
  • Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH
  • Ernst von Bergmann Sozial gemeinnützige GmbH
  • Servicegesellschaft am Klinikum Ernst von Bergmann mbH
  • Cateringgesellschaft am Klinikum Ernst von Bergmann mbH
  • Klinikum Westbrandenburg GmbH

Keine Internetverbindung!

Bitte stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her, um weiter zu arbeiten.

schliessen

Automatische Abmeldung in: Ihre Sitzung ist abgelaufen! Die aktuelle Sitzung wurde aufgrund von Inaktivität beendet. Sie können dieses Formular jetzt nicht mehr speichern. Speichern Sie Ihre Änderungen vor dem Verlassen der Seite gegebenenfalls lokal ab, um Datenverlust zu vermeiden.

{{session.countDown.hours}}
Stunden
{{session.countDown.minutes}}
Minuten
{{session.countDown.seconds}}
Sekunden

Ihre Sitzung endet nach dieser Zeit und Sie werden automatisch vom System abgemeldet. Nicht gespeicherte Änderungen gehen gegebenenfalls verloren. Klicken Sie auf "Sitzungsdauer verlängern", um die automatische Abmeldung abzubrechen und die Sitzungsdauer zu verlängern.

Sitzungsdauer verlängern Okay